Konzept:

Dieser Wagen ist für 2 erwachsene Personen konzipiert, die eine fahrende kleine 3 Zimmerwohnung bewohnen wollen. Der Wagen besteht aus Wohnküche, Badezimmer, Flur und Wohnzimmer mit Schlafabteil. Die Auftraggeberin wollte einfach ihren Traumwagen und suchte sich so Teile aus den Wagen traumwagen und Andererseits aus.

Charakteristika:

Dieser Wagen wurde auf einen Tieflader mit Schwanenhals gebaut, wodurch er seine Form nach unten erhalten hat. Im Vordergrund stand der Wohnkomfort, daher sind die Wände mehrheitlich von innen mit Lehmputz versehen. Die Öfen in Küche und Wohnzimmer sorgen für behagliche Wärme in jedem Raum. Vorgesehen ist ein Gründach nach Art Liebstoeckl. Die Fenster stammen aus einer Solothurner Jugendstilvilla.

Bauphase:

Der Traumwagen entstand beim Verein Holzlabor in Thalheim im Zürcher Weinland. Die Bauzeit war geprägt durch reisende Handwerker, die einen Grossteil der Arbeit leisteten und so zur handwerklichen Qualität beitrugen. Es arbeiteten und lebten zeitweilig 6 Personen gleichzeitig am Wagen. Den letzten Schliff brachte die Holzbildhauerin mit ihrem Berggemälde in Holz auf der Rückwand.